Mit uns kommt Ihr Herz InForm!

Ärztliche Betreuung einer Herzgruppe

Sie möchten eine Herzgruppe betreuen? Dann sind Sie bei Herz InForm genau richtig!

Jede Herzgruppe muss zwingend von einem Arzt betreut werde. Dessen räumliche Anwesenheit ist dabei Pflicht. „Auf Abruf“ oder „nebenan sein“ reicht hier auf keinen Fall.

Die Aufgaben des Arztes sind nicht nur das Eingreifen in einer medizinischen Notfallsituation oder bei Unwohlsein der Patienten. Dies ist zwar der evtl. bedeutendste, aber bei weitem der geringste Aufgabenbereich.

Aufgaben:

  • Feststellung der Eignung für die Teilnahme an der Bewegungstherapie in Herzgruppen und Zuordnung in die richtige Gruppe auf der Grundlage der aktuellen Belastungsdaten und Diagnosen
  • Konsultation und Zusammenarbeit mit dem verordnenden Arzt hinsichtlich der erforderlichen Belastungsdaten, bei neuen Auffälligkeiten und erforderlichen Kontrolluntersuchungen
  • Kurzanamnese zu Beginn jeder Übungsstunde (Befragung, RR, Puls)
  • Überwachung der Inhalte und der Belastungsgestaltung der Übungsstunde, Beratung des Übungsleiters
  • Kontrolle und Sicherung der Einsatzbereitschaft der Notfallausrüstung
  • Dokumentationspflicht nach § 11 der Berufsordnung für deutsche Ärzte
    • Verordnungsunterlagen (Vordruck 56)
    • Notfallkoffer-Protokoll und Notfallkofferkontrolle
    • Zwischenfallprotokoll
    • Ärztliche Aufklärungspflicht (Eingriffs-, Risiko- oder Selbstbestimmungsaufklärung, „informed consent“, auch durch verordnenden Arzt möglich)
  • Mitwirkung bei Informationen, Seminaren, Vorträgen hinsichtlich Lebensstiländerung
  • Prüfung, Beratung und Abstimmung mit dem Patienten und dem verordnenden Arzt hinsichtlich einer möglichen Folgeverordnung bei Ablauf der Regelleistung des Kostenträgers

Lassen Sie sich von den Aufgaben nicht abschrecken! Die Übungsleitung steht Ihnen jederzeit zur Seite und auch wir von Herz InForm beraten Sie jederzeit gerne.

Sie haben Interesse an der Betreuung einer Herzgruppe! Melden Sie sich bei uns! Wir freuen uns auf Sie!

Vorteile für betreuende Herzgruppenärzte

  • Sie erhalten eine steuerfreie Aufwandsentschädigung
  • Sie sehen Fortschritte und positive Erlebnisse live vor Ort und sind ein Teil davon
  • Sie erleben als betreuender Arzt außerhalb Ihrer Praxis/Klinik sehr viel Herzlichkeit, Zuversicht und Dankbarkeit
  • In gewissen Fällen können Sie sich die betreuten Stunden für die Weiterbildung zum Sportarzt anerkennen lassen.
  • Sie sind ein tragender Teil der Herzgruppe und machen diese erst möglich

Voraussetzungen für betreuende Herzgruppenärzte

Jeder approbierte Arzt ist berechtigt, eine Herzgruppe zu beaufsichtigen. Ausreichende Qualifikationen und Erfahrungen auf dem Gebiet der Herz-Erkrankungen, die sichere Handhabung von Notfallmaßnahmen bei kardinalen Zwischenfällen sowie Kenntnisse über Rehabilitationsmöglichkeiten werden erwartet. Eigene sportliche Vorerfahrungen bzw. Kenntnisse wären wünschenswert, sind aber nicht zwingend.

Wichtig ist, dass Sie Spaß und Freude an der Betreuung einer Herzgruppe haben und sich auf diese Aufgabe einlassen möchten. Viele Ärzte betreuen schon viele Jahre ihre Gruppen und erfreuen sich an der fröhlichen Atmosphäre und den Fortschritten der Teilnehmer.

Probieren Sie es aus – Sie werden Spaß haben!

Herz InForm bei Facebook
Herz InForm bei Twitter